Die von uns angebotenen Wahlleistungen (Igelleistungen) folgen ALLE den Empfehlungen des BVA (Berufsverband der Augenärzte), DOG (Deutsche ophthalmologische Geselleschaft) und BDOC (Bund deutscher Ophthalmochirurgen).

Eines ist uns an dieser Stelle besonders wichtig: Sie bekommen von uns ausschließlich Wahlleistungen angeboten, die ärztlich ratsam, medizinisch sinnvoll und wissenschaftlich eindeutig belegt sind.

Vorsorgepakete

Wir alle wissen, dass eine Brille schnell mal 300 Euro kosten kann. Aber sind Ihre Augen denn auch gesund? Rauchen Sie? Leiden Sie unter einer der folgenden Erkrankungen:

  • Bluthochdruck?
  • Diabetes?
  • hohes Cholesterin?
  • stattgehabter Herzinfarkt/Schlaganfall?
  • Herzinfarkt/Schlaganfall in der Familie?

Die Gefäße im Auge gehören zu den empfindlichsten des ganzen Körpers, deshalb hinterlassen Gefäßerkrankungen die ersten Spuren dort besonders häufig. Wir können mit modernster Technik diese frühen Veränderungen sichtbar machen, lange bevor Sie als Patient eine Veränderung bemerken.

Gerade im Frühstadium ist eine Therapie noch gut möglich.

Wir bieten Ihnen 3 Möglichkeiten der Vorsorge an

Gefäße- Basisuntersuchung (grüner Star & Gefäße)

  • Augeninnendruckmessung
  • Hornhautdickenmessung
  • Beurteilung des Sehnervenkopfes durch den Augenarzt
  • Hochauflösende Spezialaufnahme des Augenhintergrundes

Gefäße- Komplettcheck (grüner Star & Makula & Gefäße)

  • Augeninnendruckmessung
  • Hornhautdickenmessung
  • Beurteilung des Sehnervenkopfes durch den Augenarzt
  • Hochauflösende Spezialaufnahme des Augenhintergrundes
  • lasergestützte Aufnahme des Sehzentrums (OCT)

Gefäße- Premiumuntersuchung (grüner Star & Makula & Gefäße)

  • Augeninnendruckmessung
  • Hornhautdickenmessung
  • Beurteilung des Sehnervenkopfes durch den Augenarzt
  • Hochauflösende Spezialaufnahme des Augenhintergrundes
  • lasergestützte Aufnahme des Sehzentrums (OCT)
  • Gefäßanalyse/Schlaganfallrisiko

Erklärungen zu den Vorsorgepaketen

Augeninnendruckmessung

Diese wird an der Spaltlampe durchgeführt und dient der Feststellung des Druckes im Auge. Dieser ist bei einem grünen Star häufig erhöht.

Beurteilung des Sehnervenkopfes durch den Augenarzt

Diese wird ebenfalls an der Spaltlampe durchgeführt. Der Augenarzt beurteilt hierbei das Aussehen des Sehnervenkopfes und kann mit seinem geschulten Auge Schäden am Sehnerven erkennen.

Hornhautdickenmessung (Pachymetrie)

Da die Augeninnendruckmessung über die Hornhaut erfolgt, hat deren Dicke einen wesentlichen Einfluss auf die Höhe des Augeninnendrucks. Ist die Hornhaut dicker als normal, so muss ein Korrekturfaktor vom Augeninnendruck abgezogen werden, bei dünner Hornhaut muss ein Korrekturfaktor hinzugezählt werden. Somit ist eine Augeninnendruckmessung eigentlich nur in Kombination mit einer Hornhautdickenmessung sinnvoll. Normalwert der Hornaut: 555µm.

Hochauflösende Spezialaufnahme der Netzhaut

Mit dieser hochauflösenden Spezialaufnahme der Netzhaut lassen sich sämtliche Veränderungen am Augenhintergrund diagnostizieren, dokumentieren und im Verlauf beobachten. Essentiell bei Gefäßerkrankungen.

OCT der Makula (Optische Cohärenz Tomographie)

Diese Spezialuntersuchung vermisst die zentrale Netzhaut (Makula) bis in die tiefsten Schichten und kann kleinste Veränderungen im FRÜHSTADIUM aufdecken und dokumentieren, die mit dem menschlichen Auge alleine nicht sichtbar sind. Im Frühstadium ist das Sehzentrum deutlich besser zu behandeln.

RTA/VSL ( Retina thickness analyzer/ vessel analyzer)

Mit dieser Methode kann sehr zuverlässig das Risiko eines Schlaganfalls vorausgesagt werden. Die Gefäßwände werden analysiert und auf Schäden untersucht. Besonders zu empfehlen bei Patienten mit Bluthochdruck, Diabetes mellitus, Atherosklerose etc. Wir arbeiten hier inzwischen interdisziplinär mit zahlreichen Hausärzten zusammen, die diese Untersuchung auch sehr schätzen.