Warum ist es wichtig, den Augeninnendruck zu senken?

Das Kammerwasser wird ständig im Auge produziert. Ein gesundes Gleichgewicht ist, wenn Kammerwasserproduktion und das Abfließen über den Kammerwinkel im Einklang ist. Dadurch wird die Gesundheit der Linse und der Netzhaut gewährleistet. Sobald der Abfluss blockiert ist, steigt der Augeninnendruck und damit das Risiko erheblich, an einem Offenwinkelglaukom zu erkranken. Diese Form des grünen Stars ist die häufigste Art.
Was ist SLT?
Die Selektive Laser Trabekuloplastie, kurz SLT, ist eine einfache und hoch wirksame Laserbehandlung. Im Normalfall dauert die Behandlung nur wenige Minuten.
Ist SLT schmerzhaft?
Nein, es ist schmerzfrei und es gibt keine Nebenwirkungen.
Wie funktioniert SLT?
Die SLT arbeitet mit extrem kurzen Laserimpulsen im Bereich des grünen Lichts. Dadurch gibt es gegenüber anderen Behandlungenkeine thermischen Schädigungen im Auge. Der Laser wirkt mit geringer Energie gezielt auf das Melanin bzw. auf die Pigmente, ohne umliegendes Gewebe zu zerstören. Als Reaktion baut der körpereigene Heilungsprozess die behandelten Zellen auf natürliche Weise wieder ab.
Was passiert?
Als Erstes bekommen Sie betäubende Augentropfen. Nach Aufsetzen eines Behandlungsglases werden schonende Lichtpulse durch das Mikroskop abgegeben. Ein bis zwei Tage nach der Behandlung sollte der Augeninnendruck merklich gesunken sein. Wir kontrollieren in regelmäßigen Abständen den Erfolg der Behandlung.
Wie oft kann SLT angewendet werden?
Die SLT ist sanft, erzeugt keine Gewebeschäden und kann bei Bedarf bedenklos wiederholt werden.